Startseite ueber uns Gebaeudepass Kosten Ihr Weg zum Gebaeudepass Aktivitaeten Sponsoring
   
   
 
 

 

Gesundheit

1. Schadstofferkundung und Überprüfung der Schimmelpilzbelastung

Die Schadstofferkundung und Überprüfung der Schimmelpilzbelastung ist eine systematische Begehung des Gebäudes/der Wohnung. Sie erhalten ein Begehungsprotokoll mit Handlungsempfehlungen. Aufgrund der Sponsorengeldern ist ein 50% Zuschuss (maximal 200 Euro) bei 1- bis 2-Famillienhäusern für die Bürgerinnen/Bürger in Stadt und Landkreis Gießen möglich.

Nachstehend sehen Sie, welchen Zuschuss Sie bei Antragstellung erhalten, wenn sich Ihr untersuchtes Gebäude in Stadt und/oder Landkreis Gießen befindet:

Anzahl der Wohneinheiten (WE)

Gesamtkosten
(inkl. 19 % MwSt.)

Zuschuss der Stadt im Landkreis Gießen
Euro

Zu zahlender
Eigenanteil
Euro

Ein bis Zweifamilienhaus

330,00

165,00

165,00

3 bis 6 WE

420,00

200,00

220,00

7 bis 15 WE

580,00

200,00 (max.)

380,00

16 bis 30 WE

750,00

200,00 (max)

550,00

Hinweis: Im Rahmen der Begehung wird von den Experten die Schadstoffproblematik ohne Untersuchung aufgrund von Erfahrungswerten und örtlichen Gegebenheiten bewertet.

Das Zertifikat Gießener Gebäudepass wird ausgestellt, wenn Sie gleichzeitig die Energieberatung vor Ort nutzen.

 

2. Schadstoffuntersuchung

Zusätzlich zur Schadstofferkundung wird u.U. als zweiter Schritt eine Messung erforderlich oder Sie wollen gleich eine Untersuchung bestimmter Schadstoffe.

Die Kosten für eine Schadstoffuntersuchung ist abhängig vom jeweiligen Schadstoff. In der Liste1 (pdf-Datei, 84kB) finden Sie die Einzelpreise und in Liste2 (48kB) die Messverfahren. Auf Antrag erhalten Sie für Untersuchungen, einschließlich Erkundung, in Objekten im Landkreis Gießen 50% Zuschuss, aber nicht mehr als 200 EURO

Unterlagen

Die Arbeit wird durch vorliegende Unterlagen wie Baupläne mit Grundrissen und Schnitten Baubeschreibung (möglichst Bauantrag) wesentlich erleichtert.

Achtung Hinweis: Es handelt sich um Richtpreise, die zur Orientierung dienen. Im Einzelfall bestimmen Art, Umfang und Fragestellung die Kosten!